#1

Vengeance 2011 Ergebnisse und Kurzbericht

in Andere Wrestling-Ligen 24.10.2011 21:42
von Hoppe02 • Admin | 172 Beiträge

Vengeance 2011

live aus dem AT&T Center, San Antonio, TX, USA

ist Geschichte.



Und hier findet Ihr die aktuelle Matchcard mit Ergebnissen und Kurzbericht.



Nach der Begrüßung von den Kommentatoren ging es auch gleich los mit dem ersten Match.



WWE Tag Team Championship

Air Boom (Evan Bourne & Kofi Kingston) (c) vs. Dolph Ziggler & Jack Swagger (w/ Vickie Guerrero)

Ein schönes High Flying Match erwartete uns als Eröffnung. Evan Bourne zeigte seine Shooting Star Press an Jack Swagger, doch Swagger konnte sich daraus befreien. Der All american American wechselte mit Dolph Ziggler. Und auch Bourne konnte mit dem Mann aus Ghana abklatschen. Flying Body Press gefolgt vom Cover von Kofi Kingston an Ziggler. 1-2-Kickout. Kofi legte seinen Boom Drop und seinen Trouble in Paradise nach. Letzterer Move ging aber daneben. Nach einiger Zeit konnte Kofi jedoch ein zweites Mal den “TiP” zeigen, gefolgt von einer Shooting Star Press von Bourne.

Air Boom konnten ihren Titel erfolgreich verteidigen.



Kaum war das erste Match gelaufen hörten wir:

wooo wooo wooo - YOU KNOW IT!

Zigglers 2. Match stand an.

Das

US Championship Match

zwischen

Dolph Ziggler (c) (w/ Vickie Guerrero) vs. Zack Ryder

Keine Pause für Mr. Ziggler. Der Brosky schlug einige Male auf Ziggler ein. Dolph hatte die Schnauze voll und wollte sich auszählen lassen. Doch ein Kofi Kingston, der mit Evan Bourne noch am Ring stand, brachte ihn zurück in den Ring. Air Boom wurden dann vom Ringrichter vom Ring verbannt. Dolph Ziggler zeigte dann einen Aufgabegriff an Zack Ryder. So langsam zeigte Ryder dann Erschöpfung. Nach ein paar Minuten Erholung zeigte der Brosky dann einen Tritt an Zigglers Kopf. Doch zum Schluß konnte Dolph Ziggler das Match für sich entscheiden.



Das dritte Match war das

WWE Divas Championship Match

zwischen

Beth Phoenix (c) (w/ Natalya) vs. Eve Torres (w/ Kelly Kelly)

Beide Diven gingen sofort aufeinander los. Eve Torres hatte am Anfang des Matches die Oberhand und konnte die Glamazone mit dem Ring Outfit von Beth Phoenix an die Ringseile fesseln und zutreten. Beth wurde befreit und hämmerte Eve dann draußen auf die Zuschauerabsperrung. Wieder im Ring folgte dann ein Aufgabegriff an Eve. Doch die konnte sich daraus befreien. Torres wehrte sich gewaltig mit Schlägen und Tritten aus einem erneut angelegtem Aufgabegriff von Beth Phoenix. Nun konnte auch Eve einen Aufgabegriff ansetzen, doch auch die Glamazone konnte sich daraus befreien. Wir Fans bekamen ein wirklich geiles Diven Match zu sehen. Eve zeigte dann einen Kick und einen Moonsault an Beth Phoenix. Doch Beth konnte ausweichen und ihren Finisher -Den Grand Slam- zeigen und Eve Torres bis 3 covern.



Jetzt kamen wir zum “Großen Weißen”

Das Match zwischen

Sheamus vs. Christian

stand an.

Sheamus bearbeitete Christian ohne Ende. Doch Christian befreite sich aus diesen harten Schlägen vom keltischen Krieger. Nach einiger Zeit waren beide schon kräftemäßig erschöpft. Christian zeigte ein Cover gegen den großen, welches aber nicht einmal bis eins geht. Fall Away Slam und Cover von Sheamus. 1-2-Kickout. Sheamus befördert sich ungewollt eingens aus dem Ring doch kommt danach wieder rein. Es folgen einiger Cover auf beiden Seiten. Christian zeigte einen Spear sowie das Cover, woraus sich der Celtic Warrior aber wieder befreien kann. Gegen den Brogue Kick und dem folgenden Cover hatte Christian dann aber keine Chance.



Das 5. Match hatte es schon ziemlich in sich.

Das

Tag Team Match

zwischen

Triple H & CM Punk vs. Awesome Truth (The Miz & R-Truth)

stand an

Punk und Miz fingen an. The Miz versuchte CM Punk immer auszuweichen. Beide Teams haben dann gewechselt. The Game bearbeitete R Truth und wechselte wieder mit CM Punk. Truth wechselte wieder mit The Miz. Punk konnte The Miz dann schön bearbeiten und wechselte mit HHH. The Game zeigte einen Figure Four Leg Log gegen The Miz. Doch der rettete sich ins Ringseil. Hunter wechselte mit CM Punk. The Miz trat auf Punk ein und konnte einen Wechsel mit seinem Tag Team Partner R Truth durchführen. Truth nahm Punk in den Sleeperhold. Beide Teams haben wirklich alles gegeben. Aus dem Move befreit wechselte Punk wieder mit dem King of Kings. Der wurde auch gleich von Awesome Truth bearbeitet. R Truth wechselte mit The Miz. Hunter war schon ziemlich angeschlagen, konnte aber mit Punk wechseln. Punk bearbeitete The Miz mit einem Flying Elbow. Zur gleichen Zeit ging es außerhalb des Ringes hart zu. HHH und R Truth lieferten sich einen Brawl bis auf einmal Kevin Nash auftauchte und auch Hunter losging. R Truth ging zurück zum Ring und konnte The Miz helfen Punk abzufertigen und zu covern.

Triple H wurde weiterhin von Kevin Nash bearbeitet und mußte im Ring eine Jacknife Powerbomb einstecken.



Das 6. Match war das Match zwischen

Cody Rhodes vs. Randy Orton

Orton legte los und bearbeitete Rhodes ohne Ende. Doch der “Maskenmann” konnte sich gegen seinen ehemaligen Mentor durchsetzen und den Boston Crab ansetzen. Beide haben ein gutes Match abgeliefert. Cody zeigte den Moonsault vom Seil. Cover 1-2-Kickout. Dann gab es einen Cross Rhodes und ein Cover 1-2-Kickout. Ein hammergeiles und spannendes Match bekamen wir zu sehen. Cody Rhodes verhöhnte Randy Orton doch der Apes Predator zeigte seinen berüchtigten Seil-DDT und ein R-KO gegen Rhodes. Cover 1-2-3!



Doch das Match war nicht das spannendste des Abend - Dieses hier ging richtig ab:

Das

World Heavyweight Championship Match

zwischen

Mark Henry (c) vs. Big Show

hatte leider keinen Gewinner

WOW! Hier prallten wirklich Kräfte aufeinander. Das werdet Ihr auch im weiteren Text noch feststellen - HAMMER!

Big Show schlug und trat auf Mark Henry ein sodass der “World Strongest Man” aus dem Ring flüchtete. Henry wollte sich auszählen lassen und so seinen Gürtel behalten. Aber Big Show holte Henry zurück in den Ring. Mark zeigte seinen Bodyslam an dem über 200Kg schweren Show. Big Show lag ausgeknockt am Boden. Henry bearbeitete Show mit einem Aufgabegriff. Doch Big Show konnte sich befreien. Beide Kontrahenten zeigten eine double Clothesline und lagen erstmal einige Zeit am Boden und der Ref. zählte beide an. Doch die 2 kamen wieder zu sich. Es sollte den Chokeslam von Big Show an Mark Henry geben, welcher auch gelang. Cover von Show an Henry 1-2-Kickout. Die Fans waren wirklich außer Rand und Band. Und jetzt kam´s: Mark Henry zeigte einen Superplex vom 2. Ringseil an Big Show. Kaum ausgeführt, hielt der Ring dieser Wucht vom Aufprall der beiden Kontrahenten nicht mehr stand und stürzte ein. Dieses passierte schon einmal bei einem Superplex zwischen Big Show und Brock Lesnar. Beide Gegner lagen verletzt auf dem schiefen Ringboden. Nachdem die Ringärzte ein passendes Transportmittel für Big Show hatten, wurde er aus der Halle gebracht. Mark Henry, der wohl nicht wusste, was da gerade abging, wurde danach aus der Halle gebracht.

John Laurinaitis und Teddy Long kamen in die Halle um sich den Ring anzusehen. Der vorübergehende RAW Präsident verkündete dann, das er den Fans geben will was sie wollen.

Und die Fans wollten das

WWE Championship Last Man Standing Match

zwischen

Alberto Del Rio (c) (w/ Ricardo Rodriguez) vs. John Cena

sehen und bekamen es auch.

Cena kommt in einem neuen Outfit in den Ring. Del Rio, der schon im “schiefen” Ring stand, ging sofort auf Cena los. Natürlich ging es außerhalb des Ringes weiter mit einem Brawl. Wieder im Ring angekommen bearbeitete John Cena Alberto Del Rio. Beide mußten natürlich beachten, das es im Ring keine gespannten Ringseile gab und sie diese somit auch nicht zur Hilfe nehmen konnten. Trotzdem schenkten sich beide überhaupt nichts. Auch hier sahen wir ein hammergeiles Match in einem kaputten Ring. Natürlich griff auch Ricardo Rodriguez so ab und zu mal ins Matchgeschehen ein. Del Rio zeigte einen Sleeoerhold an Cena oder der befreite sich daraus. Es ging nach draußen: Cena bearbeitete del Rio und hämmerte ihn an die Ringabsperrung. Auch Ricardo Rodriguez wurde von Cena bearbeitet. Alberto Del Rio hämmert die Ringtreppe an Cena´s Kopf. Nun geht es in den Backstage-Bereich: Del Rio lernte Cena jetzt erstmal richtig kennen, bis sie zu einem großen Schrank auf Rollen (Ein Flight Case) kamen. Dieser ging zu Bruch. Del Rio bearbeitete John Cena durch den Backstage-Bereich bis zur Interview-Deko und schubst diese um. Alle Teile fallen auf John Cena herab. Der Ringrichter ist natürlich immer mit dabei, um zu zählen. Der Referee zählte langsam bis 8. Cena konnte sich befreien und es ging wieder in die Halle.Dort angekommen musste Cena erstmal durch das große “V” vom Vengeance-Logo fallen. Danach gings für Cena auf einen Tisch, der auf der anderen Seite des Logos stand. Auf dieser Seite konnte Alberto Del Rio dann fast hochklettern. Doch Cena holt ihn von da runter und es ging für Del Rio durch den Tisch. Unten am Ring gings für Del Rio dann durch den Aditude Adjustment durchs Kommentatorenpult. Plötzlich griffen Awesome Truth ins Match ein und gingen auf Cena los. Cena lag vollkommen erschöpft am Boden. Als er etwas zu sich kommt, schlug Del Rio mit dem WWE Gürtel auf Cena ein und stürzte aus dem Ring. Der Ringrichter begann beide anzuzählen. Alberto Del Rio kam wieder auf die Beine und Cena leider nicht.

Mit einem feierndem Alberto Del Rio ging der diesjährige Vengeance Pay Per View off Air!


If you want some - Come, get some!

zuletzt bearbeitet 07.11.2011 19:54 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alexmot
Forum Statistiken
Das Forum hat 91 Themen und 211 Beiträge.