#1

Spoiler: Survivor Series 2011 - Ergebnisse und Kurzbericht

in Andere Wrestling-Ligen 22.11.2011 20:11
von Hoppe02 • Admin | 172 Beiträge

Die Survivor Series 2011
live aus dem legendärem
Madison Square Garden, New York, NY, USA
ist Geschichte.

Hier der Kurzbericht mit Ergebnissen

Nach dem Opener kam der Interim General Manager von RAW John Laurinaitis zum Ring und meinte das es nicht nur die 25. Ausgabe der Survivor Series sondern auch sein 10jähriges WWE-Jubiläum zu feiern gäbe und wünschte dem WWE Universum noch viel Spaß bei der Show.
Das erste Match war das Match um den

US Championship
zwischen
Dolph Ziggler (c) vs. John Morrison

Hier bekamen wir natürlich von JoMo wieder richtig geile In Ring Action zu sehen. Beide waren kräftemäßig gleich gut. Dolph Ziggler konnte sich mit seinem ZigZag gegen John Morrison aber durchsetzen.
Sieger und weiterhin Champion: Dolph Ziggler

Natürlich kam danach auch gleich Zack Ryder in die Halle, der ja durch seine Unterschriftenaktion versucht, ein Match um den US Championship zu bekommen. Es folgte ein Brawl beider Kontrahenten.

Als zweites Match bekamen wir die Diven zu sehen.

WWE Divas Championship (Lumberjill Match)

Beth Phoenix (c) (w/ Natalya) vs. Eve Torres (w/ Kelly Kelly & Alicia Fox)


Eine Diva nach der anderen verteilte sich um den Ring als “Lumberjills”
Nach den Entrances der beiden Gegnerinnen bekamen die Fans in der Halle und dem TV auch hier zu sehen, das beide den Titel haben wollten. Jedoch konnte sich nach einiger Zeit die Glamazone Beth Phoenix gegen Eve Torres durchsetzen.
Sieger und weiterhin Championesse: Beth Phoenix

Es kam das

5-on-5 Traditional Survivor Series Tag Team Match

zwischen

Team Orton (Kofi Kingston, Sin Cara, Sheamus, Randy Orton, Mason Ryan)
vs.
Team Barrett (Jack Swagger, Dolph Ziggler, Wade Barrett, Cody Rhodes, Hunico)


Zu Anfang war es ein richtig Super Match. Beide Teams gaben wirklich alles. Leider hatte sich Sin Cara dann durch einen Sprung aus dem Ring ernsthaft verletzt. Er hatte sich einen Riss an der Patella-Sehne zugezogen und darf jetzt mindestens für 6 Monate ausfallen.
Zurück zum Match: Kofi Kingston zeigte seinen Trouble In Paradise gegen Wade Barrett doch Kofi wurde von Cody Rhodes gestört. Es ging wirklich drunter und drüber in diesem Match. Orton und der Große Weiße blieben nach einiger Zeit von ihrem Team über und durften dann gegen Rhodes, Barrett, Hunico und Swagger ran. Sheamus hatte leider den Fehler gemacht, Jack Swagger im Ringseil ununterbrochen zu attackieren, was dann zu einer Disqualifikation vom keltischen Krieger führte. Vor lauter Wut und Enttäuschung setzte Sheamus dann seinen Brogue Kick gegen Jack Swagger an. Es folgte von Orton ein DDT aus dem Ringseil gegen Cody Rhodes. Orton verpasste Hunico dann seinen R-KO und coverte ihn bis drei. Jedoch konnte Wade Barrett mit seinem Wasteland gegen Orton und dem Cover dann das Match für sein Team entscheiden.
Sieger: Team Barrett

Der Ring wurde verstärkt und es kam zum nächsten Match um den

World Heavyweight Championship

zwischen

Mark Henry (c) vs. Big Show

Als sich diese 2 Giganten im Ring gegenüberstanden, war das WWE Universum außer Rand und Band. Mark Henry versuchte aber das Match hinauszuzögern, indem er immer den Ring verließ. Nach einer Weile kam er dann doch rein und bearbeitete Show´s linkes Bein. Big Show konnte sich aber befreien. Dann zeigte Big Show etwas was man von ihm wirklich selten zu sehen bekommt - Einen Sprung vom Obersten Ringseil auf Mark Henry. Es folgte nach einem hervorragendem Match das Cover gegen den World Strongest Man. 1-2-Kickout. Henry kam raus und beendete das Match leider mit einer Disqualifikation, indem er Big Show einen Schlag in die 12 verpasste.

Sieger durch DQ: Big Show
Weiterhin Champion: Mark Henry


Nach dem Match sollte es für Big Show noch die “Hall Of Pain” geben. Doch Show weicht aus und streckte Henry mit seiner “Rechten” nieder. Jetzt revanchierte sich Big Show für all das, was ihm der World Strongest Man angetan hat. Show holte sich einen Stuhl, legte ihn an Mark Henry´s Bein an und sprang drauf.
Dann wurde der verletzte Mark Henry aus der Halle gebracht.

Das fünfte Match des Abends um den

WWE Championship

zwischen

Alberto Del Rio (c) (w/ Ricardo Rodriguez) vs. CM Punk

stand an.

Del Rio wurde -wie immer- durch Ricardo Rodriguez angekündigt. Doch auch CM Punk hatte seinen persönlichen Ring-Announcer. Keiner kann es wirklich besser als

HOWARD FINKEL

CM Punk anzukündigen.
Als beide im Ring waren, ging es auch schon los und beide zeigten gutes Wrestling. Punk konnte nach einigen Minuten einen Bulldog gegen Del Rio sowie das Cover zeigen. 1-2-Kickout. Del Rio kam raus. Dann sollte etwas später der GTS folgen doch der Mexikaner wich aus. Jetzt bekamen wir den Backbreaker von Del Rio an CM Punk zusehen, doch Punk konnte sich aus diesem Move befreien. Es folgten noch so einige Cover von beiden, doch keines ging bis 3 durch. Punk zeigte dann einen sprung vom Seil auf Alberto und es sollte der GTS folgen. Alberto Del Rio jedoch konterte mit seinem Cross Armbreaker. CM Punk konnte sich dann in die Seile retten. Nach einigen Minuten gelang es Punk seinen Anaconda Vice gegen Del Rio voll durchzuziehen und Alberto so zur Aufgabe zu zwingen.
SIEGER UND NEUER WWE CHAMPION: CM PUNK

Wir kamen zum MAIN EVENT des Abends
Das

Tag Team Main Event

zwischen

The Most Charismatic Tag Team Of All Time (John Cena & The Rock)
vs.
Awesome Truth (The Miz & R-Truth)


Nach einem Hammer-Auftritt von Rocky waren die Fans wieder aus dem Häuschen. The Rock und The Miz standen sich am Anfang gegenüber und Miz mußte richtig einstecken. Rocky hatte ihm so richtig auf die Plauze gehauen. Natürlich chanteten die Zuschauer auch wieder die “Boots To Asses”-Rufe. Auf deutsch: “Stiefel in den Arsch!”. Rocky wechselte mit Cena. Cena zeigte einen Monkey Flip gegen The Miz. Miz konnte dann mit R-Truth wechseln. Dann wurde John Cena von Truth hinterrücks angegriffen. Es folgten die “Let´s Go Cena - Cena Sucks” - Rufe vom WWE Universum. John Cena schien nach einiger Zeit sehr erschöpft zu sein. Truth zeigte einen Cross Body gegen Cena doch John konterte diesen Move aus. Es folgte ein Frontslam von R-Truth an Cena gefolgt vom Cover 1-2-Kickout. Cena zeigte gegen The Miz seinen STF. R-Truth rettete seinen Tag Team Partner. Jedoch konnte John Cena dann seinen Aditude Adjustment gegen Truth ansetzen. Das war aber noch nicht das Ende. Cena konnte mit The Rock wechseln und sich erstmal erholen. Rocky hingegen fertigte erstmal beide Gegner auf seine Art und Weise ab. Aber auch The Rock mußte von seinen Kontrahenten einiges einstecken. Es folgte ein Sharpshooter von Rocky an The Miz doch R-Truth rettete seinen Partner abermals. Cena konnte dann einen Spear an R-Truth und Rocky einen Spinebuster an The Miz gefolgt vom Peoples Elbow durchziehen. Das Cover folgte: 1-2-3.
Sieger: The Most Charismatic Tag Team Of All Time (John Cena & The Rock)

Zum Schluß hatten sich beide Sieger noch etwas zu sagen, es war aber kein Mikro zugeschaltet.
Rocky verpasste Cena noch einen Rock Bottom.

Die Veranstaltung ging mit einem feierndem THE ROCK off Air.


If you want some - Come, get some!

zuletzt bearbeitet 22.11.2011 20:17 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alexmot
Forum Statistiken
Das Forum hat 91 Themen und 211 Beiträge.